WPE(World Percussion Ensemble)

Concert 2017

 

29.March.2017(Wed)

Burg Wedel

 

30.March.2017(Thu)

Wilhelmshafen

 

10.May.2017(Wed)

Lustenau Austria

TAKUYA TANIGUCHI

 

Takuya Taniguchi, geboren 1983 in Fukui, Japan, lebt seit 2011 in München, Deutschland.

 

Den Pfad seines Meisters EITETSU HAYASHI fortsetzend, dem berühmtesten Solo-Trommler Japans (Mitbegründer von KODO und ONDEKOZA, der als Einziger Solokonzerte in der Carnegie Hall und der Berliner Philarmonie gab),  schlägt Takuya Taniguchi in seiner Kunst Brücken zwischen der Tradition vom Taiko, den japanischen Trommeln und den verschiedenen Kulturen in der Welt.

 

Seit seinem dritten Lebensjahr Taiko. Mit 16 Jahren gründet er die Taikogruppe ‚TENRYU-DAIKO‘. Im Juli 2002 gewinnt Taniguchi den Sonderpreis des „Viennese World Youth Music Festival“ in Wien. 2003 wird Taniguchi in das Ensemble seines Meister Eitetsu Hayashi ‚FUUN-NO-KAII‘ aufgenommen. Engagements beim „International Taiko Festival Ecstasia“, beim „Count Down Concert“ in der Osaka Festival Hall, beim „Tokyo Summer Music Festival“ 2004 sowie beim „Shimanami Music Festival“ folgen. 2005 beginnt seine Zusammenarbeit mit dem Jazzpianisten Walter Lang in der Kaze No Mori Hall in Fukui/Japan. 2006 gastiert er mit ‚KU-KAI-SEN-KIO‘ im Nationaltheater in Tokio.

 

Seit 2009 verstärkt sich sein Austausch mit Musikern aus anderen Kulturen - mit einer wachsenden Anzahl von Einladungen in den Westen. Er gibt Konzerte und Seminare in Europa, um sein Wissen und seine Erfahrung um die Kunst des Taiko weiterzugeben.

 

2010 veröffentlicht Taniguchi mit Walter Lang die CD „Friendship“, er gibt mit ihm zahlreiche Konzerte in Deutschland und Japan, unter anderem in der Civic Hall in Tokyo. Unter der Leitung des Regisseurs Masaru Sekine tritt er in „Macbeth“ zusammen Nou- und Kyogen-Schauspielern und Jean-Baptiste Monnot (Kirchenorgel) beim „National Art Festival“ in Tokyo auf. Außerdem unterrichtet er buddhistische Mönche im Taikospiel.

 

2011 wird Takuya Taniguchi festes Mitglied der deutschen Trommelgruppe „Drumaturgia“ und absolviert eine Reihe von Konzerten quer durch Deutschland. Mit dem „World Percussion Ensemble“ und Walter Lang ist er in zahlreichen Städten Europas und in Japan auf Tour. Die Produktion „Ophelias Schattentheater“ des deutschen Komponisten Wilfried Hiller bringt ihn mit dem Henschel-Quartett und dem Münchner Rundfunkorchester zusammen. Mit seinem Meister Eitetsu Hayashi steht Taniguchi im Winter 2011/2012 mehrfach in Tokyo auf der Bühne.

 

Für 2012 stehen diverse Festivals, die Erarbeitung neuartiger Trommelkonzepte mit Drumaturgia sowie eine Welttournee mit dem „World Percussion Ensemble“ im Mittelpunkt seiner Arbeit. Daneben widmet er sich verstärkt der Vermittlung des klassischen Taikospiels in Europa in Form von Meisterklassen und Workshops.

Copyright © 2017  TAKUYA TANIGUCHI Official Website. All Rights Reserved.